Quelle: McDonald’s Österreich, Brunn am Gebirge / Austria

Gluten- und laktosefreier Chocolate Cake bei McDonald’s Österreich

Seit Anfang März 2015 kann man in den McCafé’s in Österreich auch mit einer Gluten- und Laktoseintoleranz einen leckeren Schokoladenkuchen genießen.

Mit 2,59 Euro ist er für das große Stück auch nicht teuer! Dazu gibt es die Kaffeespezialitäten im McCafé auf Wunsch auch mit Soja- oder laktosefreier Milch. Worauf also noch warten? Ein durchwegs positiv ausgefallener Test für den gluten- und laktosefreien Chocolate Cake von McDonald’s findet sich beispielsweise bei Kamehl.at.

Der Chocolate Cake von McDonald*s Österreich enthält zwar Milch, allerdings laktosefrei. Außerdem ist laut dem Hersteller kein Gluten, kein Sesam, kein Sulfit und keine Lupine enthalten. Wer jedoch allergisch auf Ei, Soja, Erdnüsse und Nüsse reagiert, sollte dieser süßen Versuchung trotzdem widerstehen, da diese zur Rezeptur gehören. Personen mit Weizenunverträglichkeit können unbesorgt zugreifen, da der gluten- und laktosefreie Chocolate Cake offenbar mit Reismehl (siehe vorgenannten Link) gebacken wird und laut Auskunft des Herstellers weizenfrei ist.

Mit 330 kcal pro 100 Gramm beziehungsweise 413 kcal pro Portion (125 Gramm) halten sich auch die Kalorien für einen Schokoladenkuchen mit Schokoladencreme noch im Rahmen, besonders wenn er trotz der eher leichten Creme noch lecker schmeckt. Trotzdem sollte man dies natürlich bei der Gesamtkalorienmenge für den Tag berücksichtigen.

Das ist jedoch erst der Anfang dieser durchaus begrüßenswerten Initiative bei McDonald’s Österreich. Demnächst sind auch noch ein Veggie-Sortiment sowie glutenfreie Burger geplant. Sobald wir hierzu nähere Informationen bekommen, werden wir diese selbstverständlich so schnell als möglich online stellen. Im Moment muss man die glutenfreien Burger noch im Urlaub testen, da sie in Ungarn, Spanien, der Niederlande, Schweden, Norwegen und Dänemark schon erhältlich sind. Hier schon aber schon einmal mehr Einzelheiten zur alsbald startenden „Make it Veggie“-Initiative.

Eine Frage bleibt jedoch: Wird es diese Produkte in absehbarer Zeit auch in Deutschland geben?

Wie uns McDonald’s Deutschland Inc. mitteilte, soll es in einigen Wochen auch hierzulande ein tolles, neues vegetarisches Angebot geben. Hier heißt es also noch ein wenig Geduld zu bewahren.

Zum Thema glutenfreie Produkte verwies McDonald’s Deutschland auf die bislang bereits erhältlichen Angebote, wie die Potato Wedges, die Salate, den „Frucht-Quatsch“ (Getränk aus Frucht-Püree aus Äpfeln, Bananen und Erdbeeren), die Iced Fruit Smoothies oder auch die Apfeltüte. Nicht zu verwechseln mit der Apfeltasche, deren Teigumhüllung ebenfalls glutenhaltiges Mehl beinhaltet.

Da es sich bei Gluten um den Kleber beziehungsweise um das Klebereiweiß aus Getreidesamen handelt, sind Produkte ohne Getreide in aller Regel auch automatisch glutenfrei. Insbesondere wenn sie aus Obst oder Gemüse hergestellt sind, wie die vorgenannten deutschen McDonalds-Produkte.

Im Gegensatz zu den österreichischen McDonalds-Filialen scheint es für deutsche Kunden also noch keine baldige frohe Botschaft zu geben, wenn sie unter Weizen- oder Glutenunverträglichkeit leiden und trotzdem gerne süßes Backwerk genießen möchten.

Verwandte Beiträge:

Kommentar verfassen

Anhänge

0
  • Keine Kommentare gefunden

Verwandte Beiträge

Streuwürze / Gemüsebrühen

Abhängig von den eigenen Unverträglichkeiten ist nicht jede Gemüsebrühe die Richtige. Wir haben deshalb einmal zwei bekannte Kräuterwürzmittel gegenübergestellt: Die GEFRO Suppe – das universelle Kräuter-Würzmittel und die Zupp! Streuwürze & Gemüsebrühe.

Weiterlesen...

Alte Apfelsorten sind besser verträglich

Schätzungen gehen von etwa 2 bis 4 Millionen deutscher Konsumenten aus, die allergisch auf Äpfel reagieren. Doch Apfel ist nicht gleich Apfel. Wie Umfragen bei Betroffenen gezeigt haben, werden alte Apfelsorten meist problemlos vertragen.

Weiterlesen...